Herrenhäuser Gärten.pdf

Herrenhäuser Gärten PDF

Es gibt nur wenige Orte, an denen so einfach und unmittelbar barockes und fürstliches Lebensgefühl zu erlangen ist, wie im Großen Garten von Hannover. Für jedermann. Denn seit kurfürstlichen Zeiten ist der Besuch allen erlaubt. Die Herrenhäuser Gärten sind im Laufe von mehr als drei Jahrhunderten auf ein insgesamt 135 Hektar großes Gesamtkunstwerk gewachsen, ein lebendiges Gartenkunstmuseum aus Großem Garten (Barock), Berggarten (Botanik), Georgen- und Welfengarten (Landschaft), das seit Frühjahr 2013 eine neue Attraktion zu bieten hat: das wieder errichtete Schloss im Großen Garten zu Herrenhausen. Diesem widmet sich die 3., gründlich überarbeitete und erweiterte Auflage des längst zum Standardwerk gewordenen Bandes von Hanae Komachi, Henning Queren und Nik Barlo jr. ausführlich in einem gesonderten Kapitel.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 1.26 MB
ISBN 9783356015966
AUTOR Hanae Komachi, Henning Queren
DATEINAME Herrenhäuser Gärten.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 05/01/2020

Der Berggarten liegt nördlich des Großen Gartens auf der anderen Seite der Herrenhäuser Straße. Er ist einer der ältesten botanischen Gärten in Deutschland.. Der Garten wurde 1666 von Herzog Johann Friedrich als Küchengarten für den Gemüseanbau angelegt. Als Standort diente ein abgetragener Sandberg nördlich des Herrenhäuser Schlosses. Feuerwerkswettbewerb in Hannover: Das sind die Termine 2020

PC und MAC

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Reader & Google Chrome.

Bonus

Versandkostenfrei für Bonuscardkunde

eBooks Online

Sofortiger Zugriff auf alle eBooks - per Download und Online-Lesen