Stauffenberg und das Attentat des 20. Juli 1944.pdf

Stauffenberg und das Attentat des 20. Juli 1944 PDF

Anhand von Texten, Dokumenten und Fotos stellt dieses historische Lesebuch den geschichtlichen Hintergrund und Kontext sowie die Folgen des Attentats auf Adolf Hitler umfassend dar. Klar und spannend erzählt der bekannte Historiker Gerd R. Ueberschär von diesem, leider einzigartigen, Ereignis deutschen Widerstands.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 5.41 MB
ISBN 9783596162789
AUTOR Gerd R. Ueberschär
DATEINAME Stauffenberg und das Attentat des 20. Juli 1944.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 05/01/2020

Das Militär und der 20. Juli 1944 | Widerstand ... Das Attentat. Immer wieder mussten die Pläne geändert werden, bis es zum besagten 20. Juli 1944 kam, an dem Stauffenberg während einer Lagebesprechung im Hautquartier "Wolfsschanze" eine Bombe zündete. Doch der Plan funktionierte nicht so wie gedacht, und nur ein Teil des Sprengstoffes ging tatsächlich hoch. Die Sprengkraft war zu gering

PC und MAC

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Reader & Google Chrome.

Bonus

Versandkostenfrei für Bonuscardkunde

eBooks Online

Sofortiger Zugriff auf alle eBooks - per Download und Online-Lesen