Die vergessenen Helden.pdf

Die vergessenen Helden PDF

Auf tschechischen Territorium stehen sich gegen Ende des Zweiten Weltkrieges tschechische und sowjetische, auf der anderen Seite deutsche und ungarische Truppen gegenüber. Der Autor will mit seinem Buch dazu beitragen, die Leistungen der Kämpfer dem Vergessen zu entreißen und im Sinne einer objektiven Darstellung der Militärgeschichte schildern, dass beide Seiten ihre soldatische Pflicht im besten Glauben erfüllten, die ihnen große Opfer abforderte. Es darf nicht verschwiegen werden, dass der Plan zur Vertreibung der deutschen Bevölkerung aus der Tschechoslowakei, der insbesondere von Stalin und Benes forciert wurde, Teile der sowjetischen Soldaten zu grausamen Verbrechen ermunterte. Für die deutsche Bevölkerung in Tschechien wurde die Lage noch dadurch verschärft, dass niedrige Elemente der tschechischen Bevölkerung sich selbst zu Volksrächern ernannten, und die gleichen Verbrechen begingen, wie die sowjetischen Soldaten. Andererseits darf nicht verschwiegen werden, dass Kommandos des deutschen Sicherheitsdienstes ein völkerrechtswidriges Terrorregime in den besetzten Gebieten betrieben und damit viele Menschen in die Hände der Partisanen schickten. Die gegenseitige Aufrechnung der Verbrechen sollte nicht dazu führen, die soldatischen Leistungen der Frontsoldaten schamhaft zu verschweigen.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 5.15 MB
ISBN 9783867032285
AUTOR Dieter Heinze
DATEINAME Die vergessenen Helden.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 01/04/2020

Die vergessenen Helden von Bern - mainpost.de GEROLZHOFEN "Ich habe geheult wie ein Schlosshund" - Noch 52 Jahre danach ist der Gerolzhöfer Helmut Schmitt tief bewegt, wenn er an das Finale um die Fußball-Weltmeisterschaft von 1954 in der

PC und MAC

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Reader & Google Chrome.

Bonus

Versandkostenfrei für Bonuscardkunde

eBooks Online

Sofortiger Zugriff auf alle eBooks - per Download und Online-Lesen