Das Krebsgeschwür der Philosophie.pdf

Das Krebsgeschwür der Philosophie PDF

Im 17. Jahrhundert fielen die Grundentscheidungen über das zukünftige Profil der Neuen Wissenschaft und deren Verhältnis zur Theologie und Politik. Ihren bedenklichen Folgen wird in diesem Buch nachgegangen.Descartes hatte seine Philosophie als Erkenntnistheorie auf den strengen Prinzipien von Klarheit und Deutlichkeit des Denkens errichtet und damit den Weg zu einer Durchrationalisierung und Mechanisierung des neuzeitlichen Weltbildes freigelegt. Diese strenge Selbstzucht ermöglichte zwar eine Emanzipation von den theologischen Fundamenten der alten Wissenschaft, wurde aber durch die Ausklammerung von Fragen menschlichen Handelns erkauft.Die politischen Folgen der cartesianischen Philosophie lassen Comenius nicht müde werden, den beginnenden Siegeszug des Cartesianismus aufmerksam und kritisch zu verfolgen. Wenn dann die Nachahmer Descartes auch das Handeln der Menschen diesem Regelwerk der Wissenschaft unterwerfen, sieht sich Comenius gezwungen, die cartesianische Philosophie als Krebsgeschwür der Philosophie zu diskreditieren.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 8.91 MB
ISBN 9783883456966
AUTOR Ulrich Kunna
DATEINAME Das Krebsgeschwür der Philosophie.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 03/05/2020

Hauptseite des Instituts für Philosophie der Universität Wien.

PC und MAC

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Reader & Google Chrome.

Bonus

Versandkostenfrei für Bonuscardkunde

eBooks Online

Sofortiger Zugriff auf alle eBooks - per Download und Online-Lesen