König Phantasus.pdf

König Phantasus PDF

1886, noch im Todesjahr des Königs, erschien dieser Roman um Ludwig II. von Bayern, der hier zu Percival geworden ist. Episoden wie die um einen berühmten Komponisten oder einen damals nicht weniger berühmten Schauspieler sind leicht wiederzuerkennen, doch das ironisch verfremdende Spiel mit der Historie schafft auch neue Gestalten und Bezüge. So lässt der König den Soldaten Fridolin in Stein gehauen zu einem Antinous werden, und während er selbst den «feingesponnenen Roman» Fridolins heimliche Ehe (BrW 52) liest, heiratet sein Fridolin – heimlich.Vacano schrieb diesen Roman nicht allein: Co-Autor(in) war Günther von Freiberg.So gut heute ein Dichter die Widersprüche dieser groß angelegten Natur enträtseln, begründen, rechtfertigen kann, so gut hat es Vacano getan. Die warmpulsierende Liebe zu seinem Helden verleiht seiner Schrift einen Schwung, eine leidenschaftliche Beredsamkeit, die jeden Leser mitreißen wird. (Marius Stein, 1887)

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 5.68 MB
ISBN 9783863000684
AUTOR Emil Mario Vacano, Günther Freiberg
DATEINAME König Phantasus.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 01/05/2020

Localized places could be overlay each other depending on the zoo m level. In this case the shadow of the symbol is darker and the individual place symbols will fold up by clicking upon. Märchen aus dem ' Phantasus' von Ludwig Tieck als ... Tiecks Phantasus gilt als eine Summa der Frühromantik, seine darin enthaltenen Naturmärchen verarbeiten bekannte Sagenstoffe und zählen zu den berühmtesten romantischen Kunstmärchen: Der blonde Eckbert - Der getreue Eckart und der Tannenhäuser - Der Runenberg - Liebeszauber - Liebesgeschichte der schönen Magelone und des Grafen Peter von Provence - Die Elfen - Der Pokal.

PC und MAC

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Reader & Google Chrome.

Bonus

Versandkostenfrei für Bonuscardkunde

eBooks Online

Sofortiger Zugriff auf alle eBooks - per Download und Online-Lesen