Wien.pdf

Wien PDF

Diese klassische Städte-Anthologie präsentiert Wien im Spiegel sorgfältig ausgewählter Texte. Es schreiben prominente Bewohner und Besucher über Orte und Plätze, Kunst und Kultur, das politische Wien, Vergnügungen und Genüsse sowie den Wiener an sich. Mit Texten von Peter Altenberg, Hugo von Hofmannsthal, Joseph Roth, Franz Grillparzer, Sigmund Freud, Adalbert Stifter, Arthur Schnitzler, Stefan Zweig, Franz Werfel, Joachim Ringelnatz, Egon Erwin Kisch, Wolfgang Amadeus Mozart, Franz Kafka, Elias Canetti, Johann Nestroy und vielen anderen.»Nun war ich wieder in Wien, und mit erwartungsvoller Lust tat ich am Morgen den ersten Gang in die Stadt, am Rathaus vorbei in die Ringanlagen … da sog ich mit dem kalten stiebenden Morgenwind wieder voll Freude die Atmosphäre dieser einzigen Stadt in mich ein, es klang mir aus Glockentönen und Blätterrauschen, aus duftigem Staubdunst und spielenden Fontänen, aus dem Tonfall der Sprache und aus hundert kleinen lieben Zeichen der Geist dieser Stadt entgegen, zart und gefällig und lebensfroh, mit einem leisen Schleier von Wehmut und Vergangenheitstraum darüber. Architektur, Straßenleben, Dialekt, Menschen, alles spielt zart und erregend zwischen Pracht und Grazie …« Hermann Hesse »Ringstraße – jetzt bin ich ja bald in meinem Kaffeehaus … « Arthur Schnitzler, Leutnant Gustl

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 8.25 MB
ISBN 9783596903436
AUTOR none
DATEINAME Wien.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 06/05/2020

Essen in Wien. Wien ist weltweit die einzige Stadt, nach der auch tatsächlich eine Küche benannt ist, die „Wiener Küche“. Diese wiederum ist ein wunderschönes Beispiel, wie aus vielfältigen Einflüssen unterschiedlichster Küchen etwas Neues entsteht, das diese Einflüsse alle in sich aufgenommen hat.

PC und MAC

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Reader & Google Chrome.

Bonus

Versandkostenfrei für Bonuscardkunde

eBooks Online

Sofortiger Zugriff auf alle eBooks - per Download und Online-Lesen