Geschäftsmodelle der wissenschaftlichen Weiterbildung an Hochschulen.pdf

Geschäftsmodelle der wissenschaftlichen Weiterbildung an Hochschulen PDF

Die wissenschaftliche Weiterbildung hat seit der Novellierung des Hochschulrahmengesetzes im Jahr 1998 als zusätzliche Aufgabe zur Forschung und Lehre Berücksichtigung gefunden. Allerdings kommen die staatlichen Hochschulen in Deutschland dem gesetzlichen Weiterbildungsauftrag eher zurückhaltend nach, obwohl die Weiterbildung im Zusammenhang mit dem lebenslangen Lernen seit vielen Jahren in der wissenschaftlichen und hochschulpolitischen Diskussion steht.Die vorliegende Arbeit setzt an dieser Ausgangssituation an. Sie betrachtet die wissenschaftliche Weiterbildung aus einer strategisch betriebswirtschaftlich orientierten Perspektive und bietet sowohl eine Analyse der derzeitig bestehenden Situation, in der sich die Hochschulen befinden, als auch Gestaltungsempfehlungen für das Geschäftsmodell der wissenschaftlichen Weiterbildung. Indem das Konstrukt des Geschäftsmodells gewählt wurde, wird verdeutlicht, in welchem Rahmen die Diskussion über die wissenschaftliche Weiterbildung geführt werden sollte, um die bestehenden Interdependenzen der einzelnen Aspekte entsprechend zu berücksichtigen und ein aufeinander abgestimmtes Vorgehen zu ermöglichen. Nur durch ein solches Vorgehen kann es den Hochschulen langfristig gelingen, neben der reinen Erfüllung des gesetzlichen Bildungsauftrags auch eine nachhaltige Querfinanzierung aus der Weiterbildung zu erwirtschaften.Basis der Gestaltungsempfehlungen bieten umfassende empirische Analysen der Kundenanforderungen an die wissenschaftliche Weiterbildung, im Rahmen derer sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen als Kunden der wissenschaftlichen Weiterbildung zu den wesentlichen Aspekten befragt wurden, die die Annahme oder Ablehnung eines Weiterbildungsprogramms beeinflussen. Sowohl die Implikationen aus den empirischen Analysen als auch die Gestaltungsempfehlungen beschreiten im Rahmen der hochschulpolitischen Diskussion einen zukunftsorientierten Weg, in dem die in vielen Fällen noch vorherrschende Angebotsorientierung zugunsten einer Nachfrageorientierung in den Hintergrund gerückt wird.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 8.79 MB
ISBN 9783899364385
AUTOR Michaela Knust
DATEINAME Geschäftsmodelle der wissenschaftlichen Weiterbildung an Hochschulen.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 01/01/2020

und Geschäftsmodelle bereits existierender wissenschaftlicher Weiterbildung zurückgegri¨en werden, da diese Studienan-gebote nahezu ausschließlich für ökonomische, verwaltungs-wissenschaftliche und bildungswissenschaftliche Disziplinen implementiert wurden. In diesen Fächergruppen fallen Sach- An deutschen Hochschulen ist Wissenschaftliche Weiterbildung überwiegend ... M. (2010): Geschäftsmodelle der wissenschaftlichen Weiterbildung im Wandel. 28. Apr. 2016 ... ... Offene Hochschulen. „Geschäftsmodelle wissenschaftlicher Weiterbildung ... Umweltanalyse. ▫ Analyse der Organisationseinheit Hochschule.

PC und MAC

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Reader & Google Chrome.

Bonus

Versandkostenfrei für Bonuscardkunde

eBooks Online

Sofortiger Zugriff auf alle eBooks - per Download und Online-Lesen