Kurt Früh und seine Filme.pdf

Kurt Früh und seine Filme PDF

Das Schweizer Filmeschaffen der 50er Jahre wurde von den Gotthelf-Verfilmungen Franz Schnyders und den «Kleinbürgerfilmen» Kurt Frühs geprägt. Beide wollten Sozialkritik üben, mussten jedoch den Konventionen der Produzenten nachgeben und Konzessionen machen. Der äusserst sensible und depressiv veranlagte Kurt Früh (1915-1979) zerrieb sich dabei und richtete sich systematisch zugrunde. Obwohl die klassische Phase der Schweizer Filmkultur, die Zeit der Geistigen Landesverteidigung (1938-1945), längst vorbei war, wirkte sie noch weit über jene Jahre hinaus bis in entfernte Jahrzehnte. So überlieferte sich deren Geisteshaltung und setzte sich selbst in den Spielfilmen der 50er Jahre fest. Kurt Früh war dabei der erste Schweizer Regisseur, der dieser Ethik in Abkehr stand. Mit seiner Sozialkritik zeigte er die Probleme der 50er Jahre auf und leitete zusätzlich die Moderne im Schweizer Filmeschaffen ein. Kurt Früh - der Mittler zum neuen Schweizer Film.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 4.88 MB
ISBN 9783906752488
AUTOR Josef Roos
DATEINAME Kurt Früh und seine Filme.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 04/01/2020

filmo - Dällebach Kari Michel Bodmer über «Dällebach Kari» Kurt Früh hat sich immer für die kleinen Leute interessiert, für Randständige und Ausgegrenzte. Da passt es gut, dass er Karl Tellenbach, als «Dällebach Kari» zur tragikomischen Berner Legende geworden, ein Film-Denkmal gesetzt hat. Kurt Früh - Fakten - Star - TV SPIELFILM

PC und MAC

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Reader & Google Chrome.

Bonus

Versandkostenfrei für Bonuscardkunde

eBooks Online

Sofortiger Zugriff auf alle eBooks - per Download und Online-Lesen