Makro- und Mediostruktur in Neologismenwörterbüchern.pdf

Makro- und Mediostruktur in Neologismenwörterbüchern PDF

Neologismenlexikografie (Neografie), eine noch junge Teildisziplin der Lexikografie, hat vor allem nach der Wende von 1989 in den slavischen Sprachen einen enormen Impuls erhalten. Aufgrund der Analyse von etwa 70 ein- und zweisprachigen Neologismenwörterbüchern des Polnischen, Russischen, Tschechischen und Deutschen wird ein Modell der wissenschaftlichen Neografie im engen und weiten Sinne herausgearbeitet. Die Diskussion der makro- und mediostrukturellen Fragen zeigt, dass die für die Neologismenlexikografie spezifischen Aspekte wie Zusammenstellung der Wörterbuchbasis und die Kriterien für die Stichwortauswahl sowohl für gedruckte wie elektronische Neologismenwörterbücher dieselbe Geltung haben. Als wesentlich erweist sich in der Neografie das Aufzeigen der komplexen lexikalisch-semantischen Verflechtungen der neuen Wörter untereinander und mit etablierten Lexemen. Ein großes Potential stellt hier das elektronische Medium dar, das eine einfachere Verknüpfbarkeit von Neologismen mit anderen lexikografischen und nicht-lexikografischen Ressourcen sowie die Entwicklung von individuellen Abfragemöglichkeiten ermöglicht.

HERUNTERLADEN

ONLINE LESEN

DATEIGRÖSSE 4.24 MB
ISBN 9783838127187
AUTOR Andreas Meger
DATEINAME Makro- und Mediostruktur in Neologismenwörterbüchern.pdf
VERöFFENTLICHUNGSDATUM 04/06/2020

Makros - Definition Makros: Ein Makro ist ein kleines Programm oder Skript, das bestimmte Abläufe in einem Anwendungsprogramm automatisiert.. Computerlexikon.Com - Fachbegriffe verständlich erklärt. Erläuterungen zu Begriffen und Abkürzungen aus der Computerwelt

PC und MAC

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Reader & Google Chrome.

Bonus

Versandkostenfrei für Bonuscardkunde

eBooks Online

Sofortiger Zugriff auf alle eBooks - per Download und Online-Lesen